Jugendliche in den USA finden Facebook anscheinend nicht mehr hip genug und wenden sich in Scharen ab.

(Quelle: Pew Research Center, 31.05.2018)

Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Pew Research Center hat Facebook zumindest in den USA bei den Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren an Relevanz verloren. In dieser Altersgruppe verringerte sich in den vergangen Jahren die Facebook-Nutzerzahl. Laut dem Meinungsforschungsinstitut sind bei den 13- bis 17-Jährigen aktuell nur noch 51 Prozent mit Facebook verbunden.

Das führende Online-Netzwerk für das Teilen von Fotos und Videos ist der Studie zufolge bei den Teenager die Plattform YouTube mit 85 Prozent, Instagram mit 72 Prozent und Snapchat mit 69 Prozent.

In einer früheren Pew-Umfrage von 2014/15 hingegen war die Facebook-Plattform mit 71 Prozent Markanteil bei den Jugendlichen noch der klare Favorit unter den Online-Netzwerken.

https://www.merkur.de/wirtschaft/nicht-mehr-hip-genug-facebook-ist-bei-jugend-out-zr-9914768.html

Print Friendly, PDF & Email