1 Min. Lesedauer

Nach zahlreichen Jahren ohne jegliche Transparenz beim Google AdSense Programm hat sich Google nun doch endlich dafür entschieden konkrete Zahlen zu nennen. Wenn man bedenkt das Google bereits mit der Markteinführung des AdSense Programms für Content-Seiten im Jahr 2003 begonnen hat, wurden die AdSenses-Publisher über einen Zeitraum von fast 8 Jahren im unklaren gelassen, wie hoch die Umsatzbeteiligung für Publisher letztendlich ist. Im offiziellen Google Adsense Blog Eintrag vom 24 Mai 2010 “Die AdSense-Umsatzbeteiligung” werden nun erstmals offiziell Zahlen von Google genannt. Publisher mit AdSense für Content-Seiten, die den Großteil am Google Adsense Programm ausmachen, erhalten weltweit eine Umsatzbeteiligung von 68 Prozent. Laut Google wurde seit der Markteinführung von AdSense für Content-Seiten die Umsatzbeteiligung der Publisher  konstant gehalten. Teilnehmer beim AdSense für Suchergebnisseiten erhalten weltweit für suchbezogene Anzeigen, welche aufgrund der Implementierung der benutzerdefinierten Google-Suchmaschine geschaltet werden, eine Umsatzbeteiligung in Höhe von 51 Prozent. Dies Umsatzbeteiligung wurde seit einer Erhöhung im Jahr 2005 nicht mehr geändert. Angaben zur Umsatzbeteiligungen zu weiteren AdSense-Produkten wie AdSense für mobile Anwendungen, AdSense Für Feed und AdSense für Spiele macht Google derzeit nicht.